Sony HX5V & GPS Assist Daten unter Mac OS X


Die Sony HX5 bietet einem die Möglichkeit die GPS-Koordinaten des aktuellen Standortes in die EXIF-Daten des Bildes zu schreiben.
Leider benötigt das finden der GPS-Satelliten eine ganze Weile. Um dies zu beschleunigen können die aktuellen Koordinaten der Satelliten in der Kamera hinterlegt werden. Für diesen Zweck liegt der Kamera das Tool PMB auf dem internen Speicher bei.
Unter Mac OS X fehlt diesem Tool leider diese Funktion. Da diese GPS-Informationen nur eine Halbwertszeit von 180 Tagen haben, muss man das Prozedere relativ häufig machen.

Im folgenden Blog Artikel ist beschrieben wie man die GPS-Assist-Daten manuell auf der Kamera hinterlegt:
Zusammengefasst gesagt:
1. assistme.dat herunterladen (Die Datei kommt direkt von Sony)
2. Verzeichnis auf der Speicherkarte erstellen: Private/SONY/GPS (wobei der Ordner Private bereits existiert)
3. Kamera starten und im Menü unter GPS-Assist-Daten prüfen ob da ein noch gültiges Gültigkeitsdatum anzeigt wird -Fertig

Um das ganze noch etwas geschmeidiger zu machen gibt ein kleines Tool, welches die ersten beiden Schritte übernimmt.
Das heißt man muss nur noch die Kamera anschließen, die Ordner erstellen und das Tool erledigt den Rest.

Viel Spass beim GPS-Tracking.

12 Gedanken zu „Sony HX5V & GPS Assist Daten unter Mac OS X“

  1. Vielen Dank für die Info. Ich brauch eh nichts von der Sony-Software, habe zwar meinen PC aber arbeite lieber mit dem MAC-Mini und freue mich jetzt nicht mehr ständig deswegen den PC anschalten zu müssen.

  2. 1000 Dank!!! Habe den ganzen Nachmittag unter parallels verdaddelt, weil XP irgendwie die Laufwerke nicht erkannt hat. Und nun dieses kleine, feine Tool. Stark! Es lebe die Mac-Gemeinde.

  3. Super, danke für den Tipp. War gerade auf der Suche wie man das Update auf einem Mac machen kann. Hoffe es funktioniert auch mit der hx9, da ich mir diese besorgen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.