Opera 9.2

Seit ein paar Tagen ist die neue Version von Opera frei gegeben. Folgende Neuerungen sind mir aufgefallen:
1. eine Schnellauswahl mit 9 freibelegbaren Seiten wenn man ein neuen Tab öffnet
2. eine abgespeckte Version des Firebugs, welche aber bei weitem nicht an die Funktionalität ran kommt. Man kann zwar durch die „Tags“ browsen allerdings nicht so schnell und bequem wie beim Firebug. Man merkt einfach, das sich dahinter nur ein dickes JavaScript-Konglomarat verbirgt und irgendwie lässt sich das Teil auch nicht in der Sidebar unterbringen sondern ist ein extra Tab. Das heißt wenn man einen Part auf der Seite auswählen will um sich den Quellcode dazu anzusehen, verschwindet dieser Tab erst einmal in der Versenkung. Also da muss noch was getan um dem Firebug das Wasser zu reichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.